Ein gemütliches Plätzchen

Ein schönes, gemütliches Plätzchen für eine kleine Rast. Ich sitze auf dem höchsten Felsen hinter dem Baum, lasse mir den Wind um die Ohren wehen, der perfekte Ort, um in aller Ruhe die mitgebrachte Wegzehrung zu verspeisen.
Plötzlich steht ein Typ neben mir und sagt: „Entschuldigung, da muss ich ihre Ruhe jetzt mal stören.“ „Musst du das?“, denke ich, bin aber zu verdutzt, um etwas zu sagen, außerdem habe ich gerade ein Brötchen im Mund. Vermutlich hätte er es sowieso nicht gehört, denn schon ruft er in voller Lautstärke: „Uli! Hier oben! Hier sind wir! Uli!“ „Wir?“, denke ich. Und schon steht auch noch ein ca. 13-jähriger Junge neben mir und ruft ebenfalls herunter: „Marie! Hier oben! Hier Marie! Wir gehen jetzt wieder runter!“ „Ja, bitte“, denke ich. Während der Junge wieder runterklettert, quasselt der Vater noch eine Weile auf mich ein und bemerkt gar nicht, dass ich ihm nicht antworte. „Ist ja ein gemütliches Plätzchen hier, was?“ Das war es mal …

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein gemütliches Plätzchen“

  1. Mögliche Antwort: Ja. Ich warte gerade auf den Rettungshubschrauber, sehen Sie, da unten? Da liegt meine Begleitung, SCHATZ, ALLES GUT, ICH BIN NOCH DA! – aber ja, ganz schön gemütlich hier.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s