Wenn sich einer fragen sollte …

Wenn sich einer fragen sollte, ohne was gelesen zu haben man nicht sterben sollte, sollte er einmal zu den Fällen oder Fallen von Daniil Charms greifen.

Daniil Charms ist ziemlich speziell. Skurril und bitter. Für mich ist seine Dichtung höchster Ausdruck von dem Grauen (der Verfolgung) abgerungener Freiheit. Ungreifbar und unantastbar durch Unsinn.

Daniil Charms starb, nachdem er bereits früher politisch verfolgt und inhafttiert worden war, 1942 in einem Leningrader Gefängnis. Er ist für mich einer der großartigsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts.

Wanted!

Crazy Poems! Verrückte Gedichte! Poemas raras! Poemae mirae! Gekke gedichtjes!

Die beste Einsendung wird vertont.

Gemäldebeschreibungen 1

Katalogtext: Oben ist es blau und unten auch, an den anderen Ecken ist teilweise Blau, Grün oder Weiß und Gelb, auch Spuren von Rot. Eine große Sache links im Bild und eine Häuserkonglommeration rechts und dazwischen Wirbel.