Drama in Null Aufzügen

A, E, I und U Auf dem Balkon einer WG

A.: Unser Sonnenschirm hat arg gelitten
Und versagt uns sommers wohl den Dienst.
E.: Für Ersatz muss eilends noch gesorgt sein,
Eh die Hitze sengend uns verbrennt.
A.: Flugs die Markise angebracht von Hand. –
I.: Vergisst du wohl, wie ein ums andre Mal
Ein grobes Unglück deine Hand bescheret
Unsrem Haus? Zwei linken Händen gleich –
U: Einem Fachmann, sag ich, ziemt das Werk!
A.: Und geb’ ich es auch ungern aus der Hand –
Es werde denn mit Könnerschaft und Fleiß
Montiert und justiert die Markise von O.

Advertisements

Die religiösen Aspekte medizinisch-politischer Dispute

„In einer Vielzahl von Gesprächen und Stellungnahmen sei es den Arzneimittel-Herstellern jedoch gelungen, bei aller Kritik an der Gesamtnovelle, insbesondere für das Nachzulassungsverfahren Verbesserung und cum sano gralis sachgerechte Lösungen gemeinsam mit der Politik zu finden.“
(http://www.bah-bonn.de)

Schwerwiegende Folgen wissenschaftlicher Einschränkungen

Aristoteles weigerte sich, unteilbare Laute von Tieren als Buchstaben zu bezeichnen. Darüber sind die meisten bis heute offenbar nicht hinweggekommen und weigern sich beharrlich zu sprechen.