Advertisements

Großmutters Merkverse

Kürzlich beabsichtigte ich, von der Weisheit meiner Großmutter zu lernen und fragte sie, welchen Rat sie mir für mein Leben mit auf den Weg geben könne. Sie antwortete, nachdem Sie eine Weile schweigend aus dem Fenster in die weite Landschaft geblickt hatte: „Merk Dir gut,

dass man Mönchspfeffer den Mönchen gibt
und Schafgarbe den Schafen
Löwenzahn dem Löwenmaul
und Baldrian zum Schlafen.“

Dann schwieg sie wieder, und ich behielt ihre Worte und teile sie hier nun in aller Bescheidenheit mit der ganzen Welt.

 

 

Piratschläge für Männer mit Bärten

  • immer ordentlich kämmen
  • Hemden immer schön bügeln
  • immer brav aufessen
  • vor dem Zubettgehen Zähne putzen
  • nicht so viel Rum trinken
  • täglich die Hände eincremen

„Bitte bedenken sie, daß Regeln für die gemacht sind, die sie nicht befolgen.“

Dieser Satz, aus einem Leserkommenater auf zeit.de, überzeugt durch seine zwingende Logik. Soweit ich weiß, sind ja Verkehrszeichen und Ampelphasen auch ausschließlich für diejenigen gemacht, die sich nicht daran halten. M. E. wäre die Welt wesentlich besser, wenn sie vollständig von diesem Prinzip durchdrungen und regiert würde.