Was ist der Unterschied zwischen einem Hörbuch und einem Hörspiel?

Wenn im Skript steht: Er biss in sein Butterbrot und sagte …, dann tut der Hörbuchsprecher minutenlang völlig unrealistisch und übertrieben so, als würde er kauen, während der Hörspielsprecher tatsächlich ein Brot isst.
Beides ist meines Erachtens verzichtbar.

 

Advertisements

Generation zu

Kürzlich habe ich einen Text über die Generation Y gelesen. Ich nenne sie die Generation zu, weil zu die einzige Präposition ist, die sie kennt.
Der Chef hat ein Verhältnis zu den Mitarbeitern, die Mitarbeiter kommunizieren zu den anderen Unternehmen, die in Konkurrenz zueinander stehen …
Ich könnte sie auch Generation bei mehrgliedrigen Sätzen vergesse ich, welchen Fall andere Präpositionen als ‚zu‘ erfordern spätestens nach dem ersten Satzglied, und dann verwende ich einfach den Dativ mir alles scheißegal nennen. Aber das merkt sich ja wieder keiner.

Ist die Schreiberin dieses Blogs eigentlich noch da?

Ja, klar! Sie ist eben da und nicht hier. Und was das bedeutet, weiß man ja spätestens, seit man es weiß.
Meistens kommt es ihr zwar so vor, als sei sie hier, in Wirklichkeit ist sie aber anderswo. Und was das heißt, weiß nun wirklich niemand. Aber zur Entschädigung (obwohl niemand Schaden erleiden musste), hier (also da) ein Gruß aus der Ferne: